Was ist Anki Overdrive

Es war das Jahr 2014 als uns das Robotik Team Anki – Anki Drive bescherte. Das Roboter-Auto-System war eine mutige erste Anstrengung bei der Schaffung einer neuen Spielzeug-Kategorie, die Carrera-Bahn Rennen mit Mario Kart-artigen Computerspiel-Elementen verschmelzen sollte. Das Spielzeug war leider geplagt von sehr verbuggten iOS und Android Apps, so sehr, dass es für viele Spieler kaum möglich war auch nur eine Runde des Rennens zu beenden. Auch die Fahrzeuge waren durch ihre etwas kleineren Räder vor allem in Kurven sehr instabil. Ein weiterer Grund für Anki ein verbessertes anki Drive auf den Markt zu bringen war bestimmt auch die Tatsache dass sich langsam aber sicher Nachahmer mit ihren Versionen einer Track basierten bzw. App basierten Carrerabahn auf den Markt begaben.

Bei Anki Overdrive wurde daher einiges überarbeitet um die Schwächen seines Vorgängers zu beheben. Die wohl offensichtlichste Neuerung von anki Overdrive ist wohl die Möglichkeit mithilfe von einzelnen Streckenelementen modulare Tracks nach den eigenen Vorstellungen zu bauen. Auch Sprünge sind jetzt über das separat erhältliche Launch Kit möglich. Als weitere Neuerung gegenüber anki Drive zählt der Hersteller unter anderem die Tatsache auf dass jedes Fahrzeug unterschiedliche sowie für das jeweilige Supercar einzigartige Fähigkeiten und Waffen besitzt. Zu guter letzt hat Anki eine neue verbesserte App in die hiesigen App Stores gestellt. Diese soll ein verbessertes Spielgefühl sowie neue Spielmodi bieten. Die anki Drive Cars sind mit der neuen App kompatibel.

Unboxing

Anki Overdrive Starterkit

© anki | Anki Overdrive Starterkit

Das Starter-Kit kommt komplett mit den zwei Supercars Skull und Ground Shock sowie zehn Streckenteilen (vier Geraden und sechs Kurven), einer Ladestation für vier Supercars und zwei Pfeilern für eine Überführung. Die zehn Tracks erlauben es bis zu acht verschiedene Strecken zu bauen.

Der Aufbau ist denkbar einfach, da jedes Ende mit Magneten bestückt ist lassen sich die Tracks mit nur einer Hand einfach zusammenschieben.

Alles was jetzt noch zu tun ist, ist die ziemlich beleibte App herunterzuladen, stämmige 330 MB bringt diese inklusive Inhalte Download auf wie Waage, jetzt nur noch die Supercars aufladen und dann ist Spielzeit.

Bis zu vier Autos können die Anki Overdrive-Strecke auf einmal befahren, hat man genügend Freunde und jeder ein kompatibles Smartphone  kann man zwischen einem normalen Rennen, einem Battle, einem King of the Hill Race und einem Zeitrennen wählen. Bekommt man nicht genug Spieler zusammen kann man die Openplay Rennen auch gegen die KI bestreiten.

Nachdem ich durch ein paar Rennen gefahren bin ich freue mich zu sagen können, dass Anki Overdrive nicht nur eines der besten sondern das beste Spielzeug-Rennbahn-System auf dem Markt ist.

Tags : , , , ,